Pit Weber vom Landesligisten HSG Dreiland wechselt zur neuen Saison zum TVH.


Der 20-jährige Rheinfelder studiert zurzeit Medienwissenschaft/Geschichte in Basel und hat das Handballspiel als C-Jugendlicher beim HC Karsau erlernt. Danach spielte er bis zur A-Jugend-Südbadenliga bei der SG Lörrach/Brombach und als Aktiver beim TV Brombach in der Landesliga. Seit dem Zusammenschluss des TV Brombach und dem ESV Weil zur HSG Dreiland schnürt er in der 1.Mannschaft der HSG seine Handballschuhe. Nun sucht Pit, der alles mag was mit Sport zu tun hat, eine neue sportliche Herausforderung und will mit dem TVH in der kommenden Runde in der Südbadenliga spielen.

Teammanager Thomas Mutschler und der sportliche Leiter des TVH Mario Reif sind sich sicher, dass der Zwanzigjährige gut ins Team des TVH passt. Auf den Rückraumpositionen ist der TVH mit Oliver Bührer, Aurelien Willmann, Marius Schmieder, Yannik und Nicolai Guth, sowie nun noch mit Pit Weber sicherlich sehr gut besetzt und blickt erwartungsvoll in die Zukunft.

In zwei Probetrainingseinheiten, vor der Aussetzung des Trainings wegen der Coronakrise, hat Pit bereits  seine Wurfkraft und vor allem sein Vermögen sich in ein Kollektiv einzubringen, unter Beweis gestellt. Seine neuen Mannschaftskollegen und der TVH freuen sich auf den neuen jungen Spieler im linken Rückraum und wünschen sich natürlich in der kommenden Saison viele schöne Tore von Pit.

TV Herbolzheim

Zum Seitenanfang