Mit einer deutlichen Niederlage kehrt der TuS Großweier von seinem Gastspiel beim SV Ohlsbach zurück.


Zu Beginn der Partie konnte der TuS noch mithalten. Erst Mitte der ersten Hälfte beim Spielstand von 8:7 setzte sich der nun Zweitplatzierte auf 13:8 ab. Vor allem die beiden Rückraum-Shooter Jan Richter und Marvin Lehmann bekam Großweier in der gesamten Spielzeit nicht in den Griff. Zusammen erzielten die Beiden 18 Treffer. Zur Halbzeit lag der TuS Großweier bereits 17:12 im Hintertreffen.

Nach Wiederbeginn erhöhte Ohlsbach das Tempo und führte in der 38. Minute 23:14. Erst in den letzten 10 Minuten bekamen die Gäste das Spiel besser in den Griff, konnten etwas Kosmetik betreiben und das Ergebnis von 30:17 auf 30:21 verkürzen.

SV Ohlsbach - TuS Großweier 30:21 (17:12)

SV Ohlsbach: Denis Kempf, Michael Doninger, Marc Göppert, Dirk Reinke (1), Marvin Lehmann (8/1), Adrian Kurz (4), Tobias Jörger, Fabian Lang (2), Jan Richter (10/2), Max Echle, Jonas Huber, Felix Armbruster (1); Trainer: Christian Lang

TuS Großweier: Andreas Fuchs, Jonathan Urban (2), Luca Herrmann (5), Andreas Herrmann (2), Tim Bleeke, Marcel Madlinger (1), Thomas Heil (1), Julian Strack (1), Marcel Konjevic (2), Benjamin Lehmann, Kai Huber (1), Dennis Schott, Mathias Behrle, Niclas Mild (6/2); Trainer: Martin Valo

Schiedsrichter: Marius Wacker (TV Seelbach), Bernd Himmelsbach (HSG Ortenau Süd)

Zuschauer: 100

Gelb: Max Echle (4:28), Jan Richter (9:38), Fabian Lang (23:26) / Luca Herrmann (6:42), Marcel Konjevic (12:42), Marcel Madlinger (18:46)

Strafminuten: 6:10

2 Minuten: Fabian Lang (47:50), Fabian Lang (51:00), Marvin Lehmann (51:38) / Mathias Behrle (9:04), Luca Herrmann (11:02), Marcel Konjevic (20:04), Luca Herrmann (26:34), Thomas Heil (57:57)

Vergebene Siebenmeter: Marvin Lehmann / Niclas Mild

SV Ohlsbach  TuS Großweier

Zum Seitenanfang