TuS Helmlingen II erwartet starken Tabellendritten HGW Hofweier II. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 15.12.2019, um 17:00 Uhr in der Rhein-Rench-Halle in Helmlingen.


Auch die TuS-Reserve bestreitet ihr letztes Pflichtspiel und damit Heimspiel in der Handball Landesliga am Sonntag-Nachmittag gegen die HGW Hofweier II vor der Weihnachtspause. Damit wartet auf die Ludwig-Sieben mit der HGW Hofweier II nochmal ein richtig schwerer Gegner, der im Aufstiegsrennen mitmischt und mit 17:7 Punkten derzeit auf dem 3.Tabellenplatz rangiert nur zwei Punkte in dem Spitzenreiter TVS Baden-Baden II.

Die TuS-Reserve steht der derzeit auf dem 9.Tabellenplatz bei 11:13 Zählern. Beide Teams konnten am vergangenen Wochenende punkten. Die Gäste konnten in ihrem Heimspiel gegen den ASV Ottenhöfen einen 35:31 Heimsieg einfahren, während der TuS Helmlingen II beim Tabellenvierten TuS Schuttern nach einer erneut starken Leistung sich ein 24:24 Remis einen Zähler an der Schutter holen konnte.

Die Gäste haben einen stark besetzten Rückraum um Spieltrainer Stefan See und mit auf der Bank als Coach Georg Fischinger. Vorallem auch die Stocker-Brüder sind gefährliche Rückraum-Schützen, so konnte Tim Stocker im letzten Landesliga-Heimspiel gegen den ASV Ottenhöfen ganze 13 Treffer erzielen.

TuS-Coach Detlef Ludwig will mit seinem Team die gute Leistung aus Schuttern mitnehmen und nun auch im schweren Heimspiel gegen die HGW Hofweier II auf die Platte bringe. Die Hohberger verfügen über individuelle sehr gute Qualität in ihrem Kader. Dennoch will man alles versuchen um dagegenzuhalten und erneut mit einer guten Einstellung und viel Einsatz gegen den Tabellendritten was zu erreichen. Vielleicht gelingt es dem Perspektiv-Team des TuS Helmlingen über das Tempo gegen die starke Hofweierer-Reserve zum Erfolg zu kommen.

Es bleibt abzuwarten und man hofft natürlich im TuS-Lager auf eine gute Tagesform im letzten Hinrunden-Heimspiel, das möglichst mit etwas Zählbarem bestritten werden soll. Personell kann das Trainerteam Detlef Ludwig und Patrick Kreß wieder mit einem breiten Perspektiv-Kader antreten. Wer dann letztendlich auf der Platte steht, wird sich kurzfristig noch im Abschlusstraining entscheiden. (Bilder: TuS Helmlingen)

TuS Helmlingen  HGW Hofweier

Zum Seitenanfang