Die HSG Ortenau Süd setzt bis Ende November den Spielbetrieb aus. ©Iris Rothe
Die HSG Ortenau Süd setzt bis Ende November den Spielbetrieb aus. ©Iris Rothe

Als erster Verein in der Region haben am Dienstag die Handballer der HSG Ortenau Süd die Konsequenzen aus der dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie gezogen und bis Ende November den Spielbetrieb eingestellt. „Wenn vom Verband keine generelle Unterbrechung des Spielbetriebs  kommt, müssen wir eben lokal reagieren“, sagte HSG-Leiter Hansjörg Koller gegenüber unserer Zeitung.

Am vierten Spieltag in der Handball Landesliga hatte der bis dato punktelose TuS Großweier in eigener Halle die ebenfalls punktelose Südbadenligareserve aus Helmlingen zu Gast. „Zwei Punkte müssen her komme was wolle“, so die Vorgabe aus dem Großweirer Lager.

ASV-Torhüter Philipp Schmieder, glänzte gegen seinen ehemaligen Verein TS Ottersweier mit zahlreichen Paraden und trug somit einen großen Teil zum Auswärtserfolg der Achertäler bei.  	©Mike Käshammer
ASV-Torhüter Philipp Schmieder, glänzte gegen seinen ehemaligen Verein TS Ottersweier mit zahlreichen Paraden und trug somit einen großen Teil zum Auswärtserfolg der Achertäler bei.  	©Mike Käshammer

 

Nur selten konnte der ASV Ottenhöfen in den vergangenen Jahren etwas Zählbares aus der Sporthalle Ottersweier entführen. Am vergangenen Spieltag gelang jedoch der Coup und die Achertäler gingen, nach einer zwischenzeitlichen Sechs-Toreführung, als Sieger vom Feld (29:30). 

Spannendes Duell zweier Routiniers und ehemaliger Teamgefährten: Stefan See (l.) vom HGW Hofweier und Robin Dittrich von der SG Scutro.	©Christoph Breithaupt
Spannendes Duell zweier Routiniers und ehemaliger Teamgefährten: Stefan See (l.) vom HGW Hofweier und Robin Dittrich von der SG Scutro.	©Christoph Breithaupt Handball-Landesligist HGW Hofweier II konnte sein Niveau nicht über 60 Minuten halten und musste sich einer im zweiten Abschnitt bestechend agierenden SG Scutro mit 23:31 geschlagen geben.

Für die Südbadenliga-Reserve des TuS Helmlingen steht am Samstagabend das Derby beim Landesliga-Aufsteiger TuS Großweier auf dem Plan.

Endete in der vergangenen Woche mit dem Erfolg in Helmlingen eine kleine Negativserie der TS Ottersweier, so endete am Samstag eine mächtige (Heim)-Siegesserie gegen den ASV Ottenhöfen. Nach der 29:30 (13:18)-Niederlage gegen den verpasste die TSO damit die Chance, sich in der Landesliga-Vorrundengruppe Nord an der Spitze festzusetzen.

Am kommenden Samstag empfängt der TuS Großweier in eigener Halle die Südbadenligareserve aus Helmlingen. 

Der SV Zunsweier spielt am Wochenende nicht. ©Iris Rothe
Der SV Zunsweier spielt am Wochenende nicht. ©Iris Rothe Die Landesliga-Partie des SV Zunsweier am Sonntag beim TuS Ringsheim ist abgesagt.

Zum Seitenanfang