Die Schutterwälderin Marie Lipps war mit sechs Toren erfolgreich. ©Christoph Breithaupt
Die Schutterwälderin Marie Lipps war mit sechs Toren erfolgreich. ©Christoph Breithaupt Deutlicher 31:24-Erfolg des Oberligisten bei der TG Nürtingen II. Starke erste Hälfte mit einer sehr guten Torfrau Viktoria Kimmig.

Auch die Bank des TuS Schutterwald lebt bei den Spielen mit. ©Ulrich Marx
Auch die Bank des TuS Schutterwald lebt bei den Spielen mit. ©Ulrich Marx Am Samstag (15 Uhr) bestreiten die Damen des TuS Schutterwald ihr erstes Auswärtsspiel der aktuellen Spielzeit in der Handball-Oberliga bei der TG Nürtingen II. Der Gastgeber feiert seinerseits am Samstag Heimpremiere in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle.

Erstes Auswärtsspiel der Saison 21/22 für die SG S/S.  Kommenden Sonntag um 15.30 Uhr starten die Damen der SG Schenkenzell/Schiltach in ihr zweites Saisonspiel bei der SG Heidelsheim/Helmsheim.

In der Gestik von TuS-Spielmacherin Selina Margull spielte am Samstag auch ein bisschen Verzweiflung mit. ©Ulrich Marx
In der Gestik von TuS-Spielmacherin Selina Margull spielte am Samstag auch ein bisschen Verzweiflung mit. ©Ulrich Marx

Die Handballerinnen des TuS Schutterwald waren am Samstag gegen den Titelfavoriten TSV Bönnigheim klarer Außenseiter und wurden dieser Rolle leider auch gerecht. Am Ende stand eine 25:31 (12:15)-Heimniederlage gegen die Gäste, die nach ihrer Auftaktniederlage bereits im zweiten Spiel unter Druck standen.

Lisa Imhoff kam in der zweiten Hälfte mächtig in Fahrt und hatte am Ende sieben Tore auf ihrem Konto. ©Christoph Breithaupt
Lisa Imhoff kam in der zweiten Hälfte mächtig in Fahrt und hatte am Ende sieben Tore auf ihrem Konto. ©Christoph Breithaupt 41:25-Erfolg gegen die HSG Strohgäu. Breiter Kader überzeugt mit einer geschlossenen Teamleistung.

Franka Derr (l.) und ihre Kolleginnen beeindruckten zum Start mit einer überragenden Leistung. ©Christoph Breithaupt
Franka Derr (l.) und ihre Kolleginnen beeindruckten zum Start mit einer überragenden Leistung. ©Christoph Breithaupt

Am Samstag um 19.30 Uhr empfangen die Handballerinnen des TuS Schutterwald, vergangene Saison in die BW-Oberliga aufgestiegen, die nächste unbekannte Mannschaft. Mit dem TSV Bönnigheim, seit sieben Jahren in der Oberliga, gastiert einer der Titelfavoriten in der Mörburghalle.

Diese Situation wünscht sich die SG Schenkenzell/Schiltach beim Abpfiff des ersten Saionspiels am Sonntag: Trainerin Denise Oesterle und Spielerinnen jubeln. ©Marc Faltin
Diese Situation wünscht sich die SG Schenkenzell/Schiltach beim Abpfiff des ersten Saionspiels am Sonntag: Trainerin Denise Oesterle und Spielerinnen jubeln. ©Marc Faltin Am Sonntag beginnt um 15 Uhr die neue Oberliga-Saison für die Handballerinnen der SG Schenkenzell/Schiltach. Zu Gast in der Nachbarschaftssporthalle ist der TSV Birkenau.

Auch in der Abwehr hatte die SG S/S gegen Birkenau Probleme – hier Pia Weichenhein (links) und Leona Vollmer (rechts) sowie die starke Torhüterin Annika Frick-Schorr. ©Marc Faltin
Auch in der Abwehr hatte die SG S/S gegen Birkenau Probleme – hier Pia Weichenhein (links) und Leona Vollmer (rechts) sowie die starke Torhüterin Annika Frick-Schorr. ©Marc Faltin Die SG Schenkenzell/Schiltach verliert gegen TSV Birkenau mit 21:25 und kommt nie richtig in diese Heimpartie. Torhüterin Annika Frick-Schorr verhindert höhere Niederlage.

Zum Seitenanfang