Mit einem souveränen Auftritt und einem 30:24 am Ende, konnte die SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell 1 sich für die knappe Hinspiel Niederlage vor einer Woche revanchieren.


Auffallend war, dass beide Teams völlig neue Gesichter hatten und die Mannschaften der Vorwoche nur noch wenige Spieler in diese Partie brachten. Also lautete die Begegnung SG 1b – HGW Hofweier 3b. Trotzdem war die Ausgangslage klar definiert. Hofweier hatte sich durch den Sieg in der Vorwoche von den Abstiegsplätzen distanzieren können, für die SG 1 war das Gegenteil der Fall. Es mussten unbedingt zwei Punkte eingefahren werden.

Zu Beginn der ersten Halbzeit war die Begegnung etwas zerfahren. Beide Teams ließen einiges an Chancen liegen, Nach dem 0:1 durch den HGW Hofweier dauerte einige Minuten, ehe das Spiel Fahrt aufnahm und die beiden Mannschaften weitere Tore erzielen konnten. Nach 10 Minuten und einem Spielstand von 5:5 übernahm dann der Gastgeber, die SG 1 das Heft in die Hand. Die Angriffe der SG 1 waren einfach effektiver und so konnte man sich langsam vom Gegner absetzen. Nach 20 Minuten führte man bereits mit 4 Toren und dieser Vorsprung konnte bis zum Halbzeitpfiff mit dem 20:11 sogar auf 9 Tore ausgebaut werden.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs, legte die SG 1 nochmals eine Schippe drauf. Nach 40 Spielminuten lag man beim Stande von 25:14 sogar mit 11 Toren in Front, hatte das Spiel komplett im Griff. Aber anscheinend schlich sich etwas Übermut ein. Nach dem Motto „wer hat noch nicht, wer will nochmals“ veranstaltete die SG 1 nun ein frohes Scheibenschießen, das damit endete, dass die HGW Hofweier den Spielstand verkürzen konnte. Trotzdem hatte die SG 1 alles im Griff, konnte dem entgegensteuern und fuhr einen souveränen Sieg ein.

Das waren zwei wichtige Punkte, aber noch ist man mitten im Abstiegskampf und um sicher zu gehen, müssen auch die beiden austehenden Partien noch gewonnen werden. (Bilder: Peter Wölfle)

Spielfilm: 0:1, 1:1, 5:3, 5:5, 7:5, 10:6, 12:7, 18:9, 20:11  -  20:12, 25:14, 27:17, 28:20, 28:23, 30:23, 30:24

SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell - HGW Hofweier III 30:24 (20:11)

SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell 1: Jonas Eble (T), Marcel Jundt (6), Yannick Wölfle (8/4), Pascal Bing (5), Joshua Bürkle (1), Mirco Gerteis (3), Markus Böhnemann (4), Andre Lockstein (3), Victor Enns, Stefan Beck

HGW Hofweier 3: Steffen Oehler (T), Michael Herzberg (7/3), Jochen Runge (4), Urs Mattes (6/1), Marc Schäfer (3), Samuel Stiglmeier (3), Toni Fritsch, Florian Geiger, Niclas Sehlinger, Tim Bürkle, Christian Schauer, Marius Pfundstein (1/1)

Geld:
SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell: Victor Enns, Marcel Jundt, Stefan Beck
HGW Hofweier 3: Tim Bürkle

Strafminuten : (5/1)
SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell: Victor Enns, Joshua Bürkle, Marcel Jundt, Stefan Beck, Mirco Gerteis
HGW Hofweier: Jochen Runge

7-m:
SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell 1: (4/4)
HGW Hofweier 3: (5/5)

Schiedsrichter:  Hartmut Jakober – TV Lahr.

SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell  HGW Hofweier

Zum Seitenanfang