Gastspiel der Rhein-Neckar Löwen am 27. Juli 2019, 17:00 Uhr / Uwe Gensheimer kommt in die Hohberghalle


Frühjahr 1989, die Vereinsmitglieder des TUS Hofweier zeigen sich geschockt über die negativen Meldungen. Bankrott soll er sein der Verein. Schulden in Millionenhöhe hätten sich angehäuft. Die Wahrheit ist ernüchternd, der TUS ist zahlungsunfähig. Den Verantwortlichen bleibt nichts anderes, als Konkurs anzumelden.

Der Verein mit über 1500 Mitgliedern bricht schnell auseinander. Während die Handballer die Realität noch nicht so richtig wahrhaben wollen, gründen Turner, Tischtennis und Tennis neue Vereine. Doch am 09. Juni 1989 sind auch die Handballer soweit. 109 Handballfreunde kommen im Engelsaal zusammen und gründen den Handballverein Grün-Weiß Hofweier, HGW.

Zum Vorsitzenden wird Benno Fimm gewählt Dietmar Isen und Heinz Ruf erreichen, dass der HGW den Platz der TUS Reserve in der Oberliga Südbaden einnehmen darf. Der Start in eine Erfolgsgeschichte. Aus dem Nichts heraus. Wer damals dabei war, kann es kaum glauben, dass seitdem schon 3 Jahrzehnte vergangen sind.

Am Samstag sollen diese 30 Jahre ihren Höhepunkt erleben. Richtig begeistert zeigten sich vor einem Jahr nicht nur die Handballfans, die das Löwen Gastspiel miterlebten, auch für Oliver Roggisch und die Mannschaft der Rhein-Neckar Löwen gehörte es offenbar nicht zum Alltäglichen, so wie in der Hohberghalle empfangen zu werden. Deshalb auch der Wunsch der Löwen, das noch einmal zu wiederholen. Und am Samstag können nun die Handballfreunde der Region ein weiteres Mal absoluten Spitzenhandball in der Hohberghalle erleben. Rückkehrer Uwe Gensheimer, der französische Nationalspieler Romain Lagarde, der Schweizer Andy Schmid, oder Kreisläufer Jürgen Kohlbacher zählen zur  Internationalen Spitze im Handball. Aber auch die beiden Schweden im Tor, Mikael Appelgren und Andreas Palicka oder Steffen Fäth sind Garanten erster Güte auf erstklassigen Handball und beste Unterhaltung.

Auch für Michael Bohn und seine Truppe bietet der Samstag Gelegenheit, sich erstmals den eigenen Fans zu präsentieren. Die neuformierte Mannschaft des Gastgebers fiebert der Partie entgegen. Solche Spiele sind schließlich das Salz in der Suppe und etwas ganz Besonderes. Insgeheim hofft man, den einen oder anderen Treffer mehr zu landen, als vor einem Jahr und vielleicht auch unter 50 Gegentoren zu bleiben. Knapp 1000 Karten sind schon verkauft. Natürlich kommt die Großzahl der Besucher aus der Region, doch auch aus Heidelberg, Rüdesheim und aus Alsenborn/Enkenbach in der Pfalz sind Kartenbestellungen eingegangen.

Bildervom Spiel in 2018

Eine Kartenbestellung kam sogar aus dem Weserbergland in Niedersachsen. Es wird an der Tageskasse noch Eintrittskarten geben. Auch Lastminute Entscheider können sich somit noch kurzfristig auf den Weg zur Hohberghalle machen.

Hallenöffnung ist um 16:00 Uhr. Zuvor empfängt um 14:00 Uhr die C-Jugend des HGW den Bundesliganachwuchs von der JSG Balingen.

Ebenfalls um 14:00 Uhr startet das Fest vor der Halle mit Bürgermeister Klaus Jehle und den „Kirchstroß Musikanten“, einer Abordnung des Musikverein Hofweier. Lassen sie sich die mit Nationalspielern gespickte Gästemannschaft nicht entgehen. Ein weiteres Wiedersehen wird es in der Hohberghalle nicht so bald geben. Feiern wir gemeinsam 3 erfolgreiche Jahrzehnte Handballverein Grün-Weiß Hofweier.

Die Kader

Rhein-Neckar Löwen

Nr. Name Position
1 Mikael Appelgren TW
12 Andreas Palicka TW
16 Can Adanir TW
2 Andy Schmid RM
6 Niclas Kirkeløkke RR
8 Romain Lagarde RL
19 Philipp Ahouansou RL
20 Illija Abutovic RL
22 Mads Mensah RM
23 Steffen Fäth RL
32 Alexander Petersson RR
3 Uwe Gensheimer LA
17 Jerry Tollbring LA
24 Patrick Groetzki RA
77 Tim Ganz RA
30 Gedeón Guardiola KM
36 Jesper Nielsen KM
80 Jannik Kohlbacher KM
C Kristiján Andrésson Cheftrainer
C Oliver Roggisch Sportlicher Leiter


HGW Hofweier

Nr. Name Position
12 Nebojsa Nikolic TW
16 Mark Herbert TW
22 Michael Knuth TW
2 Eike Neff KR
6 Fabian Wildt LA
7 Steffen Stocker KR
9 Timo Spraul RL/RR
11 Luca Barbon RM/RL
14 Marcel Blasius KR/RL
15 Lukas Schade RL/RR
20 Strahinja Vucetic RR/RA
21 Maik Bächle RL/RM
24 Philip Kunde LA
31 Marco Schlampp RL
34 David Knezovic RR/RA
44 Adrian Volk RM
53 Robin Dittrich RM
90 Radoslaw Jankowski RL/RM/RR
C Michael Bohm Trainer
CC Boris Schnak Co-Trainer
TC Nebojsa Nikolic Torwarttrainer

HGW Hofweier  Rhein-Neckar Löwen

Zum Seitenanfang