Am Freitag, 18 Uhr, findet das finale Testspiel der HSG Konstanz vor dem Ligastart am 4. September in Ulm bei der TSG Söflingen in der Schänzle-Sporthalle statt. Gegner ist Zweitliga-Absteiger TuS Fürstenfeldbruck, mit dem man sich letzte Saison in der 2. Bundesliga zwei heiße Duelle lieferte, in denen die Südbayern die Gelb-Blauen zweimal sehr alt aussehen lassen hatten. Am Samstag, 18 Uhr, wird sich Fürstenfeldbruck zudem nochmals an selber Stelle messen, dann gegen die U23 der HSG.

Martin Strobel (l.), ehemaliger Handball-Nationalspieler, kommt am Samstag für ein öffentliches Training samt Frage- und Autogrammstunde nach Schenkenzell. ©handball-server
Martin Strobel (l.), ehemaliger Handball-Nationalspieler, kommt am Samstag für ein öffentliches Training samt Frage- und Autogrammstunde nach Schenkenzell. ©handball-server SG Schenkenzell/Schiltach lädt für Samstag zu einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Ex-Nationalspieler und Europameister 2016 ein.

Empfang für zwei Europameister am Montagabend: Physiotherapeut Martin Leuthner (l.) und Trainer Martin Heuberger. ©Michaela Quarti
Empfang für zwei Europameister am Montagabend: Physiotherapeut Martin Leuthner (l.) und Trainer Martin Heuberger. ©Michaela Quarti

Gerade als sich Martin Heuberger am Montagabend noch mal das EM-Finale auf Video anschauen wollte, füllte sich das Haus in Schutterwald mit Familie und Freunden. Da war auch Heuberger klar: Das wird nichts mehr mit dem Video.

Kreisläufer Marius Oßwald soll Nachfolger von Willstätts Handball-Boss Rainer Lusch werden. ©Foto: Christoph Breithaupt
Kreisläufer Marius Oßwald soll Nachfolger von Willstätts Handball-Boss Rainer Lusch werden. ©Foto: Christoph Breithaupt Der gebürtige Schutterwälder bringt sich beim TV Willstätt auch abseits des Spielfeldes ein und spielt in den Vorstellungen von Rainer Lusch eine wichtige Rolle.

Corona sorgte beim TuS Steißlingen nur für einen kurzen Stillstand. Mittlerweile lauft vor allem auch die Organisation wieder auf Hochbetrieb.

Erfolgreiches Ortenauer Trio (v. l.): Lasse Ludwig, Martin Heuberger und Martin Leuthner. ©Privatfoto
Erfolgreiches Ortenauer Trio (v. l.): Lasse Ludwig, Martin Heuberger und Martin Leuthner. ©Privatfoto Der große Handball hat sich in der Region längst verabschiedet. Umso bemerkenswerter ist es, dass beim jüngsten Triumph deutscher Nachwuchshandballer drei Personen aus der Ortenau an entscheidender Stelle tätig waren.


Die Drittligamannschaft des VfL Pfullingen war am Samstag beim Pfänder-Cup in Bregenz zu Gast und belegte den dritten Platz.

Drittligist HSG Konstanz und Landesligist TV Spaichingen machen ab sofort gemeinsame Sache und arbeiten noch enger zusammen. Die vereinbarte Kooperation umfasst ein breites Bündel an Maßnahmen wie gemeinsame Trainingseinheiten, Trainerfortbildungen und Feriencamps, den Austausch von Talenten sowie Testspiele der Konstanzer Bundesligamannschaft im von Konstanz aus 80 Kilometer entfernten Spaichingen im Landkreis Tuttlingen.

Zum Seitenanfang