Bis zum Start in der 2. Bundesliga bleibt der HSG Konstanz wenig Zeit. Nach individuellen Programmen und der Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings vor ein paar Tagen stehen am Freitag um 18.30 Uhr bei Frisch Auf Göppingen und am Dienstag, 17 Uhr, unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegen den TVB Stuttgart zwei Testspiele gegen starke Erstligisten auf dem Programm.

Auf der Suche nach einem Nachfolger für Torhüter Mike Jensen, der die Gallier am Ende der Saison in Richtung Magdeburg verlassen wird, sind die Verantwortlichen des HBW Balingen-Weilstetten erneut im hohen Norden fündig geworden. Mit dem 24-Jährigen Simon Sejr wird auch in der kommenden Saison ein Däne im Tor der Gallier stehen.

Die Red Sparrows HSG Freiburg verloren gegen den SV Werder Bremen mit 26:30 (12:18) und konnten auch im siebten Anlauf keine Punkte in Freiburg halten, zeigen aber eine deutliche Leistungssteigerung.

Die Pause war kurz. Längst schwitzen die Spieler der HSG Konstanz wieder in individuellen Trainingseinheiten. Jetzt folgt die Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings. Fit machen für ein Hammerprogramm bis Ende Juni.

Spielmacher Tom Wolf verlässt am Saisonende den Zweitligisten HSG Konstanz und spielt künftig vielleicht in der Handball-Bundesliga.

Am Samstag (20 Uhr) treffen die Red Sparrows HSG Freiburg in der Gerhard-Graf-Sporthalle auf den SV Werder Bremen, den nächsten Konkurrenten aus der unteren Tabellenhälfte. Die Partie wird live auf sportdeutschland.tv übertragen!

Willstätts Handball-Chef Rainer Lusch (6. v. r.) beim Trainings-Auftakt des TVW am Montagabend. Der Trainingsumfang wurde nun reduziert, da nicht vor März gespielt wird. ©Rüdiger Rüber
Willstätts Handball-Chef Rainer Lusch (6. v. r.) beim Trainings-Auftakt des TVW am Montagabend. Der Trainingsumfang wurde nun reduziert, da nicht vor März gespielt wird. ©Rüdiger Rüber

Handball-Drittligist TV Willstätt ist bereit für Höheres. Der DHB plant den Neustart des Spielbetriebs für das erste März-Wochenende. Falls dies nicht möglich ist, sollen nur die Aufsteiger ausgespielt werden.

Nico Baumann geht in seine fünfte Saison als Coach des TuS Schutterwald. ©Ulrich Marx
Nico Baumann geht in seine fünfte Saison als Coach des TuS Schutterwald. ©Ulrich Marx

Beim Handball-BW-Oberligisten TuS Schutterwald bleibt das Trainerteam um Nico Baumann an Bord und die Oberliga-Mannschaft mit einer Ausnahme zusammen. Außerdem könnten Heppner, Fleig und Wöhrle wieder spielen - sobald es die Lage in der Corona-Pandemie zulässt.

Zum Seitenanfang