Ohne Nico Dobronn und den verletzten Julius Hofmann ging die weiteste Auswärtsfahrt für die Löwen am vergangenen Sonntag nach Säckingen zum Aufsteiger.


Doch wer gedacht hatte das man beim Schlusslicht die Punkte so im vorbei gehen mitnehmen konnte sah sich rasch getäuscht. Der Gastgeber hat zwar erst einen Saisonsieg geholt, doch auch viele sehr knappe Niederlagen wie das 32:31 am ersten Spieltag in Heitersheim.

Eigentlich starteten unsere Herren gut in die Partie, die Abwehr stand und Max im Tor zeigte eine starke Partie. Leider stimmte vorne die Chancenverwertung nicht, was unter anderem auch am starken Keeper der Säckinger lag. Allerdings muss man gerade die freien Chancen da doch konsequenter nutzen! So blieb das Spiel in den ersten zwanzig Minuten ausgeglichen, wobei Marius uns im Angriff rettete. Fünf der ersten sechs HBL Treffer markierte er beim 7:6 Rückstand.

Bis zur Pause drehten die Löwen das Ergebnis und so gelang es teilweise einen drei Tore Abstand zu erzielen.

Nach dem Wechsel bestimmte unsere Team, angetrieben vom Fanclub das Spiel mehr und mehr. So stand es in der 42. Minute 20:14 für Heitersheim, doch die Nervosität konnten die Löwen nie so ganz abstellen und so brachte man den aufopferungsvoll kämpfenden Gegner wieder ins Spiel zurück. Beim 18:20 drohte die Partie zu kippen, doch die Malteserstädter bekamen die Kurve und konnten eine Schippe drauf legen. So gelang es in der Schlussphase wieder den Abstand zu vergrößern um letztendlich einen verdienten ersten Auswärtssieg zu feiern.

Mit nun 13:15 Punkten (11:5 Punkte unter dem neuen Trainer Schmieder) konnte man sich im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen. So kann man ohne Druck am kommenden Samstag zum Lokalrivalen Müllheim/Neuenburg fahren. Beim Tabellenführer ist man zwar krasser Außenseiter, dafür hat man dann auch nichts zu verlieren!

DJK Säckingen - HBL Herren I 23:28 (10:12)

Es spielten: Selcuk Cinar(3), Lukas Feuerstein, Vincent Hofmann, Fabian Jehle(3), Lars-Erik Jost, Sebastian Loose(6), Niklas Meyer(Tor), Max Miller(Tor), Hendrik Sonst(5/2), Marius Sonst(9/2), Fabian Wiedemann(2).

DJK Bad Säckingen  Handball Löwen Heitersheim

Zum Seitenanfang