Am vergangenen Samstag fuhr die erste Herrenmannschaft des TV Todtnau in ihrem letzten Heimspiel in der diesjährigen Handballsaison einen eindeutigen und ungefährdeten 34:20-Heimsieg ein.


Gegen die junge und spielstarke Truppe der Handball Löwen aus Heitersheim hatte das Team um Aushilfscoach Michael Sättele, der den verhinderten Felix Hodapp vertat, noch eine Rechnung offen, ging man doch im Hinspiel in der harzfreien Malteserhalle in Heitersheim völlig unter.

Von Anfang an war klar, dass diese Partie keine leichte werden würde. Entsprechend motiviert startete die Hodapp-Sieben in das Spiel. Die Abwehr der Grün-Weißen stand sehr gut und so konnte man durch ein schnelles Umschaltspiel einfache Tore erzielen. Dementsprechend führte man nach acht gespielten Minuten 6:1. Anschließend fing sich die Gästemannschaft aus Heitersheim wieder und konnte den Rückstand Tor um Tor verkürzen. Über ein 9:6 in der 17. Spielminute verringerte sich der Vorsprung der Gastgeber bis zur 21. Spielminute auf ein Tor zum 11:10.

Die Todtnauer Herren ließen sich von dieser kurzen Schwächephase aber nicht aus dem Tritt bringen. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit besann man sich nun wieder auf das organisierte Angriffsspiel, dass man zu Beginn des Spiels gezeigt hatte und so zog man zur Pause auf ein komfortables 16:12 davon.

In den ersten Minuten nach der Pause erhöhten die Männer aus dem Oberen Wiesental vorentscheidend auf 24:15 (44. Spielminute). Diesen Vorsprung brachten die Grün-Weißen durch ein kluges und variables Angriffsspiel letztendlich souverän über die Zeit und konnten somit das letzte Heimspiel der Saison deutlich mit 34:20 für sich entscheiden.

Die erste Herrenmannschaft möchte sich zum Abschluss der Saison bei allen Zuschauern bedanken, die das Team in den Heimspielen lautstark unterstützt haben.

Herren I – HBL Heitersheim 34:20 (16:12)
Kader: Simon Sorke (Tor), Max Eckert (Tor), Simon Kimmig (3), David Gerspacher, Adrian Muser (7/2), Benjamin Stolzenburg (2), Patrick Sorke (3), Sören Hilger (6), Marco Suevo (5), Gerrit Steinebrunner (3), Tobias Dummin (2), Robin Kumpf (3).

TV Todtnau  Handball Löwen Heitersheim

Zum Seitenanfang