Eine erste Niederlage gab es zu Beginn der Meisterschaftsendrunde für die TVH-Damen bei den Damen 2 des Freiburger TS 1844.

Im letzten Spiel der Nord-Staffel gab es für uns einen mehr als deutlichen Sieg gegen die Damen des TV Bötzingen.

Nachdem die zweiten Damen der SFE das Hinspiel in Heitersheim knapp verloren hatten, wollten sie im Rückspiel ihr eigentliches Leistungsvermögen zeigen und vor der Aufstiegsrunde einen weiteren Sieg vor heimischer Kulisse einfahren.

Wegen eines verlegten Spieles war unsere Winterpause in diese Saison nur sehr kurz und so hieß es bereits am 5.Januar für uns „Ab zu den Damen des HC Emmendingen“.

Das Spiel gegen den Tabellenletzten HC Emmendingen war für die TVH-Damen ein wichtiges Spiel, da es darum die Spitzenposition in der Nordstaffel der frauen-Kreisklasse weiter zu behaupten.

Nach der Schlappe in der letzten Partie und der knappen Heimniederlage vor zwei Wochen empfingen wir den Tabellenführer aus Freiburg.

Die Löwinnen mussten im letzten Spiel beim HC Karsau antreten, dabei aber auf unsere beiden Stammkräfte Löffler und Bohn verzichten.

Mit einem deutlichen 27:11 Heimsieg im Spiel gegen den TV Neustadt hat die Reserve des TVH die Tabellenführung eindrucksvoll ausgebaut und bleibt in dieser Saison weiterhin ungeschlagen.

Zum Seitenanfang