Dank einer starken ersten Hälfte konnten die Römer gegen die Dritte des Phönix Sinzheim am Ende deutlich mit 21:29 gewinnen.

Mit einem knappen Sieg und einer guten Ausgangsposition für die spannende Rückrunde verabschieden sich die Männer der 2. Mannschaft in die Winterpause.

Auf einen bis dato völlig unbekannten Gegner treffen die „Römer“ kurz vor Weihnachten.

Zu viele Fehler in entscheidenden Phasen der Partie führten zur 33:39 Niederlage des TuS Memprechtshofen gegen die SG Freudenstadt/Baiersbronn.

Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison bekommt es die Ottenhöfener Landesligareserve mit einem Team der SG Kappelwindeck/Steinbach zu tun.

Im letzten Heimspiel der Hinrunde treffen die „Römer“ auf die SG Freudenstadt/Baiersbronn.

Nichts wurde es mit der angedachten Überraschung. Zur Halbzeitpause war jedoch beim 14:17 noch alles offen.

Mit einem Punkt im Gepäck reisen die Handballer des TuS Memprechtshofen aus Ottersweier zurück.

Am kommenden Samstag dürfen die Handballer des TuS Memprechtshofen Zuhause das nächste Spitzenteam der Liga, nämlich die Panthers Gaggenau, begrüßen.

Mittags um 14 Uhr treten die Handballer des TuS Memprechtshofen auswärts gegen die Landesligareserve der TS Ottersweier 2 an.

Zum Seitenanfang