3 Spiele - 3 Siege. Die SG Muggensturm/Kuppenheim III ist so gut gestartet wie seit langem nicht mehr in der Kreisklasse A! Erst 28:25 bei der HR Rastatt/Niederbühl, dann 26:25 gegen den BSV Sinzheim III und nun 36:29 bei der SG Kappelwindeck/Steinbach III.

Mark Herbert bot eine starke Partie im Tor des HGW Hofweier II. ©handball-server
Mark Herbert bot eine starke Partie im Tor des HGW Hofweier II. ©handball-server Die Reserve des HWG Hofweier musste alles in die Waagschale werfen, um sich den 29:26 (14:11) Heimerfolg über die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg hart zu erkämpfen.



Ohne Chance war die so stark in die Saison gestartete HSG Ortenau Süd II bei der 19:28 (8:15)-Niederlage im Heimspiel der Bezirksklasse gegen den TuS Nonnenweier.

Viel Spaß hatten die Schüler beim Grundschulaktionstag des TV Todtnau. ©Verein
Viel Spaß hatten die Schüler beim Grundschulaktionstag des TV Todtnau. ©Verein

 

Im Rahmen einer deutschlandweiten Initiative der AOK, des Deutschen Handballbundes (DHB), seiner Landesverbände und Mitgliedsvereine fand am Freitag nach einer einjährigen Corona-Pause wieder ein Handball-Grundschulaktionstag in Todtnau statt.

Ab 8.00 Uhr wurden dann in der Silberberghalle in Todtnau – Stifte und Papier gegen Turnschuhe und Handbälle eingetauscht. Vier Trainer und Betreuer des TV Todtnau waren an diesem Vormittag in der Halle, um den rund 60 Kindern (!) an einem bewegungsreichen Vormittag die Freude am Handball und am weiteren Sporttreiben zu vermitteln. Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler warmgemacht hatten, begann für sie eine „Schnupperhandballstunde“, in der sie das Spielen mit Hand und Ball kennenlernen durften.

Die Kinder durfte rennen, passen, springen, zielen, fangen, prellen und natürlich Tore werfen. Aber das Highlight war mal wieder das gemeinsame Handballspielen zum Schluss des Aktionstages.

Am Ende erhielt jedes Kind eine Urkunde sowie einen Teilnehmerbutton, als Erinnerung an einen bewegungsreichen und spaßigen Vormittag.

Die Todtnauer Handballer bedanken sich bei den Kindern und natürlich auch bei den Grundschulen aus Todtnau, Geschwend und Todtnauberg für die Bereitschaft, an der Aktion teilzunehmen und das großartige Engagement beim Mitmachen.

Alle Kinder, die Spaß am Handball hatten, sind herzlich dazu eingeladen, ein Schnuppertraining beim TV Todtnau zu absolvieren. Informationen zu den Trainingszeiten gibt es auf der Homepage www.handball-todtnau.de

 



Vergangenen Samstag musste sich die SG Hornber/Lauterbach/Triberg zum ersten Mal in der noch jungen Saison mit 23:34 gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier II geschlagen geben.

Die Gäste hatten den FVU permanent im Griff. © J. Rzasa
Die Gäste hatten den FVU permanent im Griff. © J. Rzasa Rabenschwarzer Heimauftakt der Handballer des FV Unterharmersbach.

Die Abwehr des ETSV war oftmals viel zu statisch und bot viele Lücken an. ©Verein
Die Abwehr des ETSV war oftmals viel zu statisch und bot viele Lücken an. ©Verein

Insgesamt 16 Zeitstrafen, neun für die Gäste aus Offenburg, fünf Gelbe Karten, davon drei für die Hausherren und eine Rote Karte ebenfalls für den ETSV stehen am Ende zu Buche. Ein wildes und zerfahrenes Spiel fand mit 33:25 (16.12) seinen Sieger im Heimteam des TuS Nonnenweier gegen den ETSV Offenburg.



Zweites Heimspiel, zweiter Heimsieg: Das war die Bilanz der B-Jugend der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg nach dem 32:19 (18:9)-Erfolg gegen die JSG ZEGO in der Bezriksklasse.

Zum Seitenanfang