Die A-Jugend der JSG Balingen-Weilstetten hat am Sonntag eine knifflige Aufgabe vor sich. Die SG Pforzheim/Eutingen ist seit Jahren eine Rivale um die vorderen Plätze in der Bundesligastaffel Süd.

Doch in dieser Saison läuft es noch nicht so richtig rund bei den Goldstädtern. Mit 13:13 Punkten liegt das Team der Trainer Alexander Lipps und Markus Rauch auf dem undankbaren siebten Tabellenplatz. Nur die ersten sechs qualifizieren sich direkt für die nächste Bundesligasaison. Das ist auch das Minimalziel der Badener und sollte mit einer ordentlichen Rückrunde zu schaffen sein. So ist die SG auch gleich gut ins neue Jahr gestartet und konnte sich mit einem 27:25 bei der HSG Konstanz zwei Punkte holen. Dieser war allerdings hart erkämpft und konnte erst in der Schlussphase gesichert werden. Und nun brennt die Mannschaft auf das Spiel gegen die JSG und will sich für die 30:24 Niederlage im Hinrundenspiel in Balingen revanchieren.

Für die JSG ist es ein wichtiges Spiel. Als Tabellenzweiter steht man zwei Punkte hinter der SG Kronau-Östringen und zwei Punkte vor der JSG Echaz-Erms. Um weiter oben dabei zu sein, sollte in Pforzheim gepunktet werden. Aber JSG-Trainer Tobias Hotz weiß, dass es in der Bertha-Benz-Halle kein Spaziergang werden wird. „Pforzheim hat sich in der Hinrunde unter Wert geschlagen, ich rechne schon damit, dass die noch weiter nach vorne kommen werden“.

Seine Jungs hatten am letzten Sonntag das leichtere Programm. Gegen den Tabellenletzten JH Flein-Horkheim gab es einen klaren Sieg mit 43:31. In Pforzheim kann sich die Mannschaft auf mehr Gegenwehr einstellen. Spielbeginn: Sonntag 22.1.17, 13 Uhr, Bertha-Benz-Halle Pforzheim.

SG Pforzheim/Eutingen  JSG Balingen-Weilstetten

Zum Seitenanfang