Die Red Sparrows sehen sich vor der nächsten schweren Partie mit minimalen Siegchancen. Trainer Ralf Wiggenhauser setzt weiter den Fokus auf die spielerische Weiterentwicklung.


Die Gastegeber aus Niedersachsen gehören neben der SV Union Halle Neustadt (33:2 Punkte) mit 32:4 Punkten zum Maß der Dinge in der 2. Handball Bundesliga der Frauen. „Für mich sind sie die beste Mannschaft der Liga, sie spielen tollen, attraktiven Handball mit sehr viel Tempo und haben eine gute Abwehr“, lobte Red Sparrows Coach Ralf Wiggenhauser den Tabellenzweiten.  Die Partie wird live und kostenlos auf www.sportdeutschland.tv übertragen

Abstiegskandidat trifft auf Aufstiegskandidat. Tabellenvierzehnter trifft auf Tabellenzweiten. Die schwächste Offensive trifft auf die stärkste. Die Rollen am 18. Spieltag sind klar verteilt. Die Siegchancen der Freiburgerinnen gering. Der Fokus liegt deshalb auch nicht unbedingt auf dem Ergebnis, sondern auf dem aufzubauen, was man letzte Woche gegen den TSV Nord-Harrislee schon zeigen konnte.

Die Breisgauerinnen leisteten sich in den letzten Spielen zu viele Fehler und ließen auch auf Grund dessen einige Punkte liegen. Im Abstiegskampf sind Mentalität und Kampfgeist gefordert. Eigenschaften, die sie letzte Woche bei der beinahe gelungenen Aufholjagd zeigen konnten. Deshalb ist das Ziel an diesem Wochenende für Wiggenhauser klar: „Wir wollen versuchen, auf den positiven Ansätzen aufzubauen und einfach ein gutes Spiel zu machen!“


Die sportliche Weiterentwicklung steht im Fokus bei den Red Sparrows. (Foto: Patrick Seeger)

Anspiel am 19. Spieltag: Red Sparrows HSG Freiburg @ HL Buchholz 08-Rosengarten am 15.2.2020 um 19 Uhr in der Nordheidehalle.

HL Buchholz 08-Rosengarten   Red Sparrows HSG Freiburg  HSG Freiburg

Zum Seitenanfang