Schon vor dem Beginn der Saison 2019/2020 kann die Handballabteilung ein erstes Erfolgserlebnis vermelden.


Am 18.5.2019 schloss Dr. Alexander Schurr erfolgreich seine Ausbildung zum A-Lizenz Trainer ab. Der sportliche Leiter Mirko Henel kommentiert die bestandene Prüfung des Trainers des Drittligisten: „Damit hat Alex seine unbestrittenen Qualitäten als Trainer nun auch schriftlich von höchster Instanz bestätigt bekommen. Wir freuen uns und gratulieren Alex recht herzlich zu diesem Erfolg.“

Die A-Lizenz-Ausbildung ist dabei die höchste Ausbildungsstufe im DHB-Ausbildungskonzept und baut auf den C- und B-Trainerausbildungen auf. Aus Sicht des Deutschen Handballbundes vermittelt die A-Lizenz Ausbildung die nötigen Kompetenzen, um systematische und leistungsorientierte Trainingsprozesse bis hin zur individuellen Höchstleistung der betreuten Sportler zu gestalten. Schwerpunkte sind die Planung, Organisation, Durchführung und Steuerung des Anschluss- bzw. Hochleistungstrainings (bis 1. Bundesliga). Innerhalb der Ausbildung lernen die Teilnehmer von Deutschlands Top Trainern und erhalten zudem die Chance sich durch Hospitationen weiterzubilden und zu vernetzen.

Insgesamt müssen die Teilnehmer während der Ausbildung fünf Prüfungsteile absolvieren (2x Klausur, Hospitationsbericht, mündliche Prüfung und Lehrprobe) und werden dabei vom Lehrstab des Deutschen Handballbundes bewertet. „Die Anforderungen an die A-Lizenz sind kein Pappenstiel. Es ist der Wahnsinn wie Alex die Prüfung scheinbar lässig neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit im Hauptberuf und der nicht minder zeitaufwendigen Trainertätigkeit beim SVK bestanden hat.“, so ein stolzer Henel. „Hierbei geht der Dank aber auch an unseren Co-Trainer Frieder Hansen, der während der Lehrgangswochen von Alex die Übungseinheiten bei der Mannschaft geleitet hat.“

Viel Zeit zum Feiern blieb Alex Schurr allerdings nicht, da seit letzten Montag die Vorbereitung auf die neue Saison begonnen hat. (Bild: SV Salamander Kornwestheim)

SV Salamander Kornwestheim

Zum Seitenanfang