TuS Steißlingen II – TV Herbolzheim.  Mit einem kleinen Kader war am letzten Wochenende gegen die HSG Dreiland trotz guter Leistung nichts zu holen, nun will es das Second Team des TuS Steißlingen vor heimischer Kulisse besser machen.


Gegner ist dabei der TV Herbolzheim, der ebenfalls wie der TuS mit Verletzungssorgen zu kämpfen hat und derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz steht.

Doch von dieser Position sollte sich Steißlingen nicht täuschen lassen, ist der TV Herbolzheim eine Mannschaft, welche in Vollbesetzung zu den wohl besten Teams der Landesliga Süd zählt. Allerdings fehlen Trainer TVH-Trainer Mario Reif gleich drei enorm wichtige Spieler in Person von Niklas Pommeranz, David Knezovicz und Erik Ziehler. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Herbolzheim den Saisonstart gehörig in den Sand setzte und mit nur 1:5 Punkten auf Platz 13 stehen, da zumindest die beiden erstgenannten Spieler schon seit Saisonbeginn pausieren müssen. In den ersten beiden Spielen musste man sich der HSG Mimmenhausen/Mühlhofen und dem TuS Ringsheim geschlagen geben, einzig und allein gegen die SG Hornberg/Lauterbach konnte der TV punkten. Jedoch war in diesem Spiel deutlich mehr drin, führte Herbolzheim doch mit vier Toren 3 ½ Minuten vor Ende des Spiels. Dennoch schaffte man es, dass der Gegner diesen Vorsprung noch aufholte und die Gäste stehen nun gegen den TuS gehörig unter Druck.

Doch auch Steißlingen geht nicht ganz ohne Druck in diese Partie, startete man selbst nicht wirklich gut in die neue Spielzeit. So steht das Team von Trainer Sascha Spoo nur auf dem zwölften Tabellenplatz und hat nach vier Spielen gerade einmal einen Sieg einfahren können. Insbesondere die beiden Heimauftritte gegen die Freiburger Mannschaften waren zu schwach und man musste sich jeweils deutlich geschlagen geben. Allerdings war am letzten Wochenende gegen die HSG Dreiland schon ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen und man war ganz nahe am Punktgewinn dran, obwohl etliche Stammkräfte nicht auflaufen konnten. An diese Leistung will Steißlingen nun anknüpfen und den zweiten Sieg der Saison einfahren. Dabei müssen die Hegauer aber weiterhin auf Patrick Ray und Alexander Benzinger verzichten, zudem geht Rückraumshooter Fabian Rihm angeschlagen in die Begegnung.

„Herbolzheim ist trotz ihrer Verletztensituation ein ernstzunehmender Gegner, der immer noch einen guten Handball spielt. Wir wollen mit der gleichen Einstellung von letzter Woche ins Spiel gehen und möglichst die Punkte hier in Steißlingen behalten“ so Trainer Spoo vor dem Spiel. Anpfiff ist um 18 Uhr in Steißlingen.

TuS Steißlingen   TV Herbolzheim

Zum Seitenanfang