Die zwei ambitionierten Reserve Teams vom HTV Meißenheim und HGW treffen am Samstag im Vorspiel zur Landesliga aufeinander.


Die Gastgeber, dominiert von den beiden Routiniers Nico Vollmer und Martin Geppert, haben zwei Partien weniger ausgetragen als die Konkurrenz. Sie finden sich deshalb nur auf dem 5. Rang in der Bezirksklasse. Mit nur fünf Minuspunkten steht man allerdings auf gleicher Ebene mit dem Spitzenreiter aus Schramberg.

Die “Zweite“ aus Hofweier hat zuletzt mit einem deutlichen Heimerfolg über den HC Hedos II unterstrichen, dass die Minusserie aus dem November nur als Momentaufnahme gesehen werden soll.

Trainer Tobias Ruf geht mit seinem Team die Aufgabe in Meißenheim  optimistisch an. Allerdings gibt es erneut Personalprobleme, Lukas und Jonas Eichhorn werden wohl wegen Krankheit bzw. Verletzung ausfallen und  Fabian Wildt behindern Rückenprobleme. Positiv ins Gewicht fällt, dass Manuel Cybulski sich wieder im Training befindet. Auf ihn dürfen seine Mitspieler hoffen.

Alles entscheidend wird aber sein ob es gelingt, die Kreise von Nico Vollmer und Martin Geppert einzugrenzen. Nur in diesem Fall besteht die Möglichkeit in Meißenheim zu punkten. Anpfiff: Samstag 18:00 Uhr in der HTV Arena.

HTV Meißenheim  HGW Hofweier

Zum Seitenanfang